Köln (dpa) - Die größte europäische Computerspiele-Messe Gamescom in Köln ist von heute an für alle Besucher geöffnet. Bis zum Sonntag erwarten die Veranstalter mehr als 250 000 Gäste. Sie können in den Hallen neue Spiele ausprobieren

Für den Handel ist die Resonanz der Besucher ein wichtiges Barometer fürs Weihnachtsgeschäft. Mehr als 600 Unternehmen zeigen ihre Produkte, mehr als 300 Spiele-Premieren sind angekündigt. Bei einem Kongress diskutieren Politiker und Wissenschaftler unter anderem über Jugendschutz, Medienkompetenz und Cybermobbing. In der Innenstadt gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Shows.

Die Gamescom hatte am Mittwoch mit einem Fachbesucher- und Medientag begonnen.