Ottawa (AFP) Bei ihrem Besuch in Ottawa hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihren Einsatz für eine zügige Verabschiedung des geplanten Freihandelsabkommens zwischen Kanada und der EU zugesagt. Sie werde sich dafür einsetzen, dass die seit drei Jahen laufenden Verhandlungen zu einem "schnellen Abschluss" kommen, sagte Merkel am Donnerstag nach Gesprächen mit dem kanadischen Regierungschef Steven Harper. Beide Seiten seien überzeugt, dass der freie Handel einer der besten Wachstumsmotoren sei. Es gibt noch Klärungsbedarf unter anderem beim Schutz geistigen Eigentums und im Dienstleistungssektor.