Brüssel (AFP) Die belgische Atomaufsicht hat die "Anzeichen für Risse" in einem Reaktorbehälter des Atomkraftwerks Doel bei Antwerpen nach Hinweisen aus Frankreich entdeckt. Die Hinweise hätten sich bei Kontrollen am südfranzösischen Atommeiler Tricastin im Jahr 2004 ergeben, sagte der Chef der belgischen Atomaufsichtsbehörde, Willy de Roovere am Donnerstag in Brüssel. Die Risse dort seien "im rechten Winkel zur Oberfläche" des Reaktorbehälters verlaufen und "mit anderen Worten gefährlich" gewesen.