Berlin/Dresden (AFP) Eine Gruppe konservativer CDU-Politiker wird nach einem Zeitungsbericht auf die für kommende Woche geplante Vorstellung eines "Berliner Manifests" verzichten. Wie die "Frankfurter Rundschau" am Donnerstag berichtete, konnten sich die 30 bis 40 Politiker aus Bund und Ländern nicht auf einen gemeinsamen Text einigen.