Stare Jablonki (SID) - Angeführt von den Olympia-Achtelfinalistinnen Katrin Holtwick/Ilka Semmler haben drei deutsche Beachvolleyball-Duos beim World-Tour-Turnier im polnischen Stare Jablonki die Runde der letzten 16 erreicht. Neben Holtwick/Semmler (Essen) schafften es Karla Borger und Britta Büthe (Münster) sowie Kira Walkenhorst/Geeske Banck (Essen/Kiel) ins Achtelfinale. Sara Goller und Laura Ludwig (Berlin), Fünfte bei den Spielen in London, sind in Polen nicht dabei.

Die an Nummer sechs gesetzten Holtwick/Semmler waren am Mittwoch mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet. Am Donnerstag gewannen sie das letzte Vorrundenspiel gegen Louise Bawden/Tamsin Hinchley (Australien/Nr. 11) 2:0 (21:12, 21:17) und zogen als Gruppenerste direkt in die nächste Runde ein.

Den Sieg in ihrem Pool sicherten sich Borger/Büthe (Nr. 20) sogar ohne Niederlage. Im dritten Spiel bezwangen sie Sara Montagnolli/Verena Kaiser (Österreich/Nr. 29) 2:0 (21:12, 21:17). Etwas überraschend erreichten das Achtelfinale auch Banck/Walckenhorst ohne Umweg. Das an Nummer 31 positionierte Duo besiegte Liesbeth Mouha/Katrien Gielen aus Belgien (Nr. 18) 2:0 (21:18, 25:23). Einzig Victoria Bieneck und Julia Großner (Berlin/Nr. 25) verpassten das Achtelfinale. 

Bei den Männern zeigten die deutschen Duos in Abwesenheit der Olympiasieger Julius Brink/Jonas Reckermann (Berlin) durchwachsene Leistungen. Kay Matysik (Berlin)/Alexander Walkenhorst (Rottenburg) besiegten die Schweizer Patrick Heuscher/Jonas Weingart mit 2:0 (21:12, 21:11), unterlagen dann aber den topgesetzten Olympia-Zweiten Alison/Emanuel aus Brasilien 0:2 (16:21, 18:21).

Auch Eric Koreng (Hamburg)/Sebastian Fuchs (Kiel) starteten mit einem Sieg und einer Niederlage, nur die Hamburger Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif warten noch auf den ersten Sieg.