Seoul (AFP) Der südkoreanische Sektenführer Sun Myung Moon ist nach einer Lungenentzündung bewusstlos in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Ein Sprecher des 92-Jährigen sagte am Donnerstag, der Milliardär und Gründer der als Moon-Sekte bekannten Vereinigungskirche werde im St. Mary-Krankenhaus in Seoul behandelt und sei nicht mehr in der Lage zu kommunizieren. "Die Ärzte sagen, die drei nächsten Tage seien entscheidend", präzisierte der Sprecher.