Washington (AFP) In Washington hat ein Mann den Wachmann eines christlichen Lobby-Büros angeschossen. Der 28-jährige Verdächtige habe am Mittwoch (Ortszeit) das Büro des Family Research Council (FRC) mit einer Waffe betreten und sei von einem Wachtposten aufgehalten worden, teilte die US-Bundespolizei FBI mit. Der Wachmann sei am Arm angeschossen worden, bevor seine Kollegen den Angreifer überwältigen konnten. Das US-Fernsehen zeigte später, wie die Polizei einen großgewachsenen Mann in einem blutverschmierten Hemd abführte.