Frankfurt/Main (dpa) - Die wichtigsten deutschen Aktienindizes haben am Dienstag im frühen Handel Gewinne verbucht.

Dank mehrheitlich freundlicher Märkte in Asien und im Kielwasser von optimistischen Analystenkommentaren stieg der Dax am Morgen um 0,57 Prozent auf 7074 Punkte.

Der MDax legte um 0,90 Prozent auf 11 253 Punkte zu und stand zwischenzeitlich so hoch wie seit Juli 2007 nicht mehr. Von seinem historischen Höchststand ist er damit nur noch rund 200 Punkte entfernt.

Für das Technolgiebarometer TecDax ging es am Morgen um 0,22 Prozent auf 794 Punkte hoch.

Siemens-Titel zählten mit plus 0,91 Prozent zu den Favoriten. Bei dem Elektrokonzern droht laut einem Pressebericht möglicherweise tausenden Mitarbeitern der Jobverlust. Beim für den Herbst angekündigten Sparprogramm werde es unweigerlich um einen Stellenabbau gehen, berichtet die «Börsen-Zeitung», ohne eine Quelle zu nennen. Siemens wollte den Bericht nicht kommentieren. Ein Händler sagte dazu: «Es sollte niemanden überraschen, dass Stellenstreichungen Teil der Kostensenkungsmaßnahmen sein werden.»