Passau (AFP) Der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Norbert Barthle (CDU), hat eine Senkung des Solidaritätszuschlags vorgeschlagen, sollte die von Schwarz-Gelb geplante Steuerentlastung im Bundesrat scheitern. Dann müsse ein Weg gefunden werden, "die Steuerentlastung am Bundesrat vorbei zu ermöglichen", sagte Barthle der "Passauer Neuen Presse" (Dienstagsausgabe). Eine Senkung des Soli sei dabei eine Möglichkeit, denn der Bund könne alleine über den Zuschlag entscheiden.