Frankfurt/Main (dpa) - Neue Spekulationen auf eine weitere Geldspritze der US-Notenbank haben den Dax am Donnerstag gestützt. Im frühen Handel stieg der deutsche Leitindex um 0,63 Prozent auf 7062 Punkte. Er nahm damit wieder Kurs auf sein Jahreshoch von 7194 Punkten.

Der MDax gewann 0,38 Prozent auf 11 181 Punkte. Für den TecDax ging es um 0,30 Prozent auf 790 Punkte hoch. Die Hoffnung auf eine weitere Runde quantitativer Lockerungen der Geldpolitik begrenze das Risiko, sagte Stratege Stan Shamu von dem Brokerhaus IG Markets. Enttäuschende Konjunkturdaten aus China indes hätten den Optimismus etwas getrübt. Der von der Bank HSBC erhobene Einkaufsmanagerindex habe die Erwartungen verfehlt. Im Verlauf des Tages könnten US-Konjunkturdaten noch weitere Impulse bringen.

Deutliche Gewinne verbuchten mit einem Aufschlag von 1,36 Prozent auf 16,72 Euro die Anteilsscheine von ThyssenKrupp. Der Stahl- und Industriegüterkonzern hat laut "Financial Times Deutschland" mit dem chinesischen Konkurrenten Wuhan Iron and Steel einen Käufer für seine Konzerntochter Tailored Blanks gefunden.