New Orleans (SID) - Offensiv-Koordinator Aaron Kromer übernimmt bei den New Orleans Saints aus der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL interimsweise den Trainer-Posten von Joe Vitt, der im Zuge der sogenannten Kopfgeld-Affäre für sechs Spiele gesperrt wurde. Vitt war ebenfalls nur als temporärer Ersatz für den für ein Jahr suspendierten Cheftrainer Sean Payton vorgesehen. "Er kennt das Team und unsere Spielzüge, mit denen wir sehr erfolgreich sind", sagte Saints-General-Manager Mickey Loomis über Kromer.

Über mehrere Jahre hinweg hatten Payton und seine Assistenz-Trainer beim Super-Bowl-Gewinner von 2010 eine Art Kopfgeld für überharte Tackles ihrer Verteidiger gegen gegnerische Spieler ausgesetzt. Für Verletzungen von Gegenspielern sollen bis zu 50.000 Dollar gezahlt worden sein. Im Zuge von "Bountygate" ist auch Loomis gesperrt worden, allerdings nur für ein halbes Jahr.