Brüssel (SID) - Der Formel-1-Zirkus macht auch in den kommenden drei Jahren Halt in Spa. Wie Etienne Davignon, Cheforganisator des Großen Preises von Belgien, am Donnerstag mitteilte, wurde der auslaufende Vertrag bis 2015 verlängert. Zuletzt hatte es Zweifel über die Zukunft des Lieblingsrennens von Rekordweltmeister Michael Schumacher gegeben, da Formel-1-Boss Bernie Ecclestone ein Comeback des Frankreich-Grand-Prix in Erwägung gezogen hatte. Am 2. September bestreitet Schumacher in Spa sein 300. Rennen in der Königsklasse.