Kopenhagen (SID) - Der schwedische Handball-Star Kim Andersson steht vor einem Wechsel zum dänischen Topklub KIF Kopenhagen. "Nachdem ich viel mit meiner Familie diskutiert habe, glaube ich nun, dass ich nächste Saison für KIF Kopenhagen spielen werde", sagte der ehemalige Profi des THW Kiel dem dänischen Fernsehsender TV2. Noch sind letzte Details zu klären, doch einem Wechsel zum Nachfolgeklub des insolventen dänischen Meisters AG Kopenhagen steht wohl nichts mehr im Weg. Dafür schlug der Schwede zahlreiche Angebote aus, unter anderem vom FC Barcelona.

In der vergangenen Saison hatte Andersson zu den Erfolgsgaranten beim Triple-Sieger THW Kiel gezählt. Nach der Pleite von AG Kopenhagen waren auch Spekulationen über eine Rückkehr des Silbermedaillen-Gewinners von London an die Förde aufgekommen.