New Delhi (AFP) Die indische Regierung hat nach der Verbreitung von Hassbotschaten dem Internet-Nachrichtendienst Twitter mit Konsequenzen gedroht. Sollte das Unternehmen bestimmte Inhalte nicht löschen, würden die Behörden "geeignete Maßnahmen" ergreifen, sagte ein Vertreter des Innenministeriums am Donnerstag der Zeitung "Times of India". Die Regierung hatte Twitter und andere soziale Netzwerke sowie Internetseiten-Betreiber aufgefordert, "bösartige und hetzerische" Inhalte zu entfernen.