Lausanne (SID) - Mit der Jahres-Weltbestmarke von 2,39 m gewann der Olympiadritte Ahmed Barshim aus Katar am Donnerstag in Lausanne einen der hochkarätigsten Hochsprung-Wettbewerbe der letzten Jahre. Beim 11. Diamond League-Meeting der Leichtathleten sprang der Junioren-Weltmeister von 2010 und WM-Siebte von 2011 zugleich Asienrekord. Barshim schlug dabei Russlands Olympiasieger Iwan Uchow und den Olmypiadritten Robert Grabarz. Der Brite ist der erste der Hochsprung-Geschichte, dem 2,37 m bei einem Freiluft-Wettkampf nur zu Rang drei reichten.

Höher als Barshim sprangen bisher neben Kubas Weltrekordler Javier Sotomayor (2,45 m vor 19 Jahren) nur sechs andere unter freiem Himmel.