Hualien (AFP) Wegen des herannahenden Taifuns "Tembin" sind in Taiwan vorsorglich mehr als 3000 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Die Behörden des asiatischen Inselstaates befürchteten nach Angaben vom Donnerstag, dass der mit dem Wirbelsturm einhergehende heftige Regen Erdrutsche auslösen könnte. Rund 50.000 Soldaten wurden in Alarmbereitschaft versetzt. Der nationale Wetterdienst rechnete damit, dass "Tembin" am Freitag in Taiwan auf Land treffen könnte. Erste Auswirkungen würden bereits ab Donnerstagabend (Ortszeit) zu spüren sein, "vor allem im Osten", sagte ein Vertreter der Behörde.