New York (SID) - Tobias Kamke ist in der ersten Runde der US Open in New York ausgeschieden. Der 26-Jährige aus Lübeck unterlag in seinem Auftaktmatch dem früheren Turniersieger Lleyton Hewitt aus Australien mit 6:4, 2:6, 1:6, 4:6. Kamke war beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres der siebte deutsche Profi, der an seiner Auftakthürde scheiterte.

Der 31-jährige Hewitt hatte die US Open vor elf Jahren gewonnen. Mittlerweile ist der frühere Weltranglistenerste nur noch die Nummer 125 des Rankings. In Flushing Meadows hatte Hewitt eine Wildcard erhalten.