New York (SID) - Cedrik-Marcel Stebe ist als sechster deutscher Tennisprofi in die zweite Runde der US Open in New York eingezogen. Der 21-Jährige aus Vaihingen besiegte bei seiner Flushing-Meadows-Premiere im Hauptfeld Viktor Troicki (Serbien/Nr. 29) mit 6:4, 6:4, 3:6, 6:2. Nach 2:34 Stunden nutzte Stebe auf Außencourt 6 seinen zweiten Matchball und sorgte für eine kleine Überraschung.

Nächster Gegner des Weltranglisten-97. ist auf jeden Fall ein Qualifikant: Entweder Grega Zemlja aus Slowenien oder Ricardo Mello aus Brasilien. Für Stebe ist es der zweite Zweitrunden-Einzug bei einem Grand-Slam-Turnier überhaupt. Auch bei den French Open in diesem Jahr hatte der Linkshänder, der im Februar sein Davis-Cup-Debüt feierte, sein Auftaktmatch gewonnen. Danach war Stebe allerdings in vier Sätzen an Lokalmatador Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) gescheitert.

Am Mittwoch spielten neben Stebe noch drei weitere Deutsche um den Einzug in die zweite Runde: Tommy Haas (USA-Sarasota), Tobias Kamke (Lübeck) und Benjamin Becker (Orscholz). An den vergangenen beiden Tagen hatten bereits Mitfavoritin Angelique Kerber (Kiel), Philipp Petzschner (Bayreuth), Björn Phau (Darmstadt) sowie die beiden Qualifikanten Daniel Brands (Deggendorf) und Tatjana Malek (Bad Saulgau) ihre Erstrunden-Hürden gemeistert.