New York (dpa) - Cedrik-Marcel Stebe ist bei den US Open als vierter Deutscher in die zweite Runde eingezogen. Der 21 Jahre alte Tennisprofi aus Vaihingen/Enz gewann in New York überraschend gegen den an Nummer 29 gesetzten Serben Viktor Troicki nach 2:34 Stunden Spielzeit mit 6:4, 6:4, 3:6, 6:2.

Der Weltranglisten-99. trifft bei seiner ersten US-Open-Teilnahme nun auf den Sieger des Qualifikanten-Duells zwischen Grega Zemlja aus Slowenien und dem Brasilianer Ricardo Mello. Mit einem Sieg würde Stebe, der im Februar bei der Niederlage gegen Argentinien sein Debüt im deutschen Davis-Cup-Team feierte, zum ersten Mal die dritte Runde bei einem der vier wichtigsten Tennisturniere erreichen.

Tobias Kamke hat gegen den ehemaligen Weltranglisten-Ersten Lleyton Hewitt einen Sieg verpasst. Der 26 Jahre alte Lübecker verlor gegen den fünf Jahre älteren Australier mit 6:4, 2:6, 1:6, 4:6. Der zweimalige Grand-Slam-Champion Hewitt hat 2001 die US Open und 2002 in Wimbledon gewonnen, ist in der Weltrangliste aber mittlerweile nur noch auf Position 125 notiert.