New York (SID) - Die topgesetzte Weißrussin Wiktoria Asarenka bleibt bei den US Open in New York auf Kurs. Die Australian-Open-Siegerin zog durch ein ungefährdetes 6:2, 6:2 gegen Kirsten Flipkens (Belgien) in die dritte Runde von Flushing Meadows ein. Dort wartet nun die Chinesin Jie Zheng oder die Qualifikantin Magdalena Rybarikova (Slowakei) auf Asarenka.

Die 22-Jährige muss beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres allerdings um ihre Weltranglisten-Führung bangen. Die an Position zwei gesetzte Wimbledonfinalistin Agnieszka Radwanska (Polen) und French-Open-Siegerin Maria Scharapowa (Russland) können Asarenka theoretisch vom Platz an der Sonne verdrängen.

Das beste Resultat in New York gab es für die olympische Bronzemedaillen-Gewinnerin Asarenka bislang vor fünf Jahren, als sie ins Achtelfinale einzog. Zuletzt hatte Serena Williams (USA) als topgesetzte Spielerin einen Grand-Slam-Titel geholt - 2010 in Wimbledon.