Walldorf (dpa) - Der fünf Jahre lange Datenklau-Streit zwischen SAP und Oracle geht in eine nächste Runde. Die Amerikaner hätten Berufung gegen die im August vereinbarte Schadenersatzzahlung von 306 Millionen Dollar eingelegt, sagte ein SAP-Sprecher. Er bestätigte damit einen Bericht des «Mannheimer Morgens». Man sei enttäuscht, dass Oracle diesen Rechtsstreit weiter hinausziehe, so der Sprecher.