Berlin (AFP) Der deutsche Zoll ist auf der Elektronikmesse IFA in Berlin gegen Produktpiraten eingeschritten. Zollfahnder durchsuchten am Montag die Stände von sechs kleineren asiatischen Elektronikherstellern, wie ein Sprecher des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg sagte. Dabei habe es sich um Firmen aus China und Südkorea gehandelt. Die Fahnder seien aktiv geworden, nachdem ein anderes Unternehmen Patentrechtsverletzungen bei Handys und Tablet-Computern beanstandet habe. Dabei gehe es um die Kompression von Video- und Audiodaten.