Barsinghausen (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw erwartet von seiner Mannschaft gleich zu Beginn der WM-Qualifikation wieder attraktiven Offensivfußball.

«Wir freuen uns, dass die Qualifikation losgeht, ein neuer Wettbewerb beginnt mit dem Ziel, die WM 2014 zu erreichen», sagte Löw der Nachrichtenagentur dpa. Am Montagabend versammelt Löw seinen 22 Spieler umfassenden Kader in der Sportschule in Barsinghausen.

Am Freitag steht in Hannover das erste Qualifikationsspiel gegen die Färöer an. Vier Tage später folgt die Partie gegen Österreich in Wien. «Wir wollen weiterhin begeisternden und erfolgreichen Fußball spielen», kündigte Löw an. Ziel ist der erste Platz in der Gruppe C und damit die direkte Qualifikation für die Endrunde in Brasilien.

«Wir freuen uns darauf, wir wollen natürlich erfolgreich sein in diesen Auftaktspielen. Wir wollen uns eine gute Basis erarbeiten», betonte Löw. Weitere Gegner in der Gruppe sind die EM-Teilnehmer Irland und Schweden sowie Außenseiter Kasachstan.