Oslo (AFP) In Norwegen ist ein Buch mit Auszügen aus tausenden privaten E-Mails des Massenmörders Anders Behring Breivik erschienen, die nach Überzeugung des Autors dessen Zurechnungsfähigkeit untermauern. Das Buch mit Breiviks elektronischem Schriftverkehr im Vorfeld der Anschläge vom Juli 2011 zeige zwar "kein umfassendes Bild" Breiviks, sagte der Journalist Kjetil Stormark am Montag in Oslo. Dennoch werde deutlich, wie "geduldig und einfühlsam" er wohl in einigen Hinsichten sei. Daher sei er als zurechnungsfähig einzustufen und das Gericht habe "die richtige Entscheidung" getroffen.