Peshawar (AFP) In Peshawar im Nordwesten Pakistans sind bei einem Bombenanschlag in der Nähe eines UN-Büros am Montagmorgen mindestens zwei Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei explodierte die Autobombe in der Nähe des Sitzes des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) sowie eines Wohnkomplexes, in dem Mitarbeiter des US-Konsulats sowie Büros ausländischer Hilfsorganisationen untergebracht sind. Angaben aus Sicherheitskreisen zufolge wurde auch ein Fahrzeug des US-Konsulats zerstört. Mindestens vier Menschen wurden bei dem Attentat verletzt.