Johannesburg (AFP) Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen in einer südafrikanischen Goldmine sind nach Polizeiangaben am Montag vier Minenarbeiter verletzt worden. Nach Angaben eines Polizeisprechers griffen rund 200 nach einem wilden Streik gefeuerte Arbeiter am Morgen mit Stöcken und Eisenstangen ehemalige Kollegen in einer Mine östlich von Johannesburg an. Vier Arbeiter seien ins Krankenhaus gebracht worden, möglicherweise seien sie auch durch Schüsse verletzt worden, sagte der Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP. Der Vorfall werde derzeit untersucht.