Straßburg (AFP) Ein 69 Jahre alter deutscher Taschendieb mit dickem Vorstrafenregister, den die französische Polizei dutzender Diebstähle verdächtigt hatte, ist in Straßburg zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Gericht sprach Wilfried W. am Donnerstag nach Justizangaben nur in den sechs Fällen des Diebstahls von Geldbörsen und Handtaschen in Supermärkten schuldig, die auch von Überwachungskameras aufgezeichnet wurden. Die Polizei verdächtigte den Mitte August festgenommenen Mann aus Offenburg allerdings, rund 40 Mal zugeschlagen zu haben.