Frankfurt/Main (AFP) Vor der mit Spannung erwarteten Verkündung möglicher neuer Schritte im Kampf gegen die Schuldenkrise hat die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins für die Eurozone unverändert gelassen. Der Zinssatz, zu dem sich Banken bei der Zentralbank mit Geld versorgen können, bleibt weiter auf seinem derzeitigen historischen Tief von 0,75 Prozent, wie die EZB am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte. Auch die Bank of England beließ ihren Leitzins auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent.