London (AFP) Der französische Präsident François Hollande hat den Beschluss der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Ankauf von Staatsanleihen aus Krisenländern der Eurozone begrüßt. Er respektiere die Unabhängigkeit der EZB, sagte Hollande am Donnerstagabend bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem britischen Premierminister David Cameron in London. Zugleich sei er der Ansicht, dass die EZB gemäß ihrem Mandat zur Wahrung von "Preisstabilität" und "Wachstum" in Europa gehandelt habe.