Berlin (AFP) Ostdeutsche Linken-Politiker dringen auf mehr Einfluss in ihrer Partei. "Wir haben im Osten eine besondere Stärke. Und diese besondere Stärke muss man immer wieder ausstrahlen", sagte der Thüringer Linken-Chef Klaus Lederer am Donnerstag dem Sender RBB. An vielen Stellen gebe es spezifisch ostdeutsche Lebenserfahrungen und Lebenswirklichkeiten, wie zum Beispiel ungerechte Renten, die in der Linkspartei stärker berücksichtigt werden müssten.