Havanna (AFP) Die kolumbianische FARC-Guerilla will gleich zu Beginn der Friedensverhandlungen mit Regierungsvertretern einen Waffenstillstand anbieten. Den Vorschlag werde die Guerilla machen, sobald beide Seiten ab dem 8. Oktober in Oslo am Verhandlungstisch säßen, sagte der FARC-Delegationsleiter Mauricio Jaramillo am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Havanna. Er unterstrich, dass es um eine "beiderseitige Abrüstung" gehe.