Madrid (AFP) Das älteste spanische Atomkraftwerk in Garoña bei Burgos im Norden des Landes soll nach Angaben des Betreibers im Juli 2013 vom Netz gehen. Das Unternehmen Nuclenor teilte am Donnerstag mit, es habe keine Verlängerung der Laufzeit beantragt. Die Frist dazu lief am Mittwoch aus. Nuclenor - zu gleichen Teilen im Besitz der spanischen Energieunternehmen Iberdrola und Endesa - hatte um eine längere Frist gebeten und dies mit der von der Regierung angekündigten Energiereform und damit einhergehenden neuen Bedingungen begründet. Die Verlängerung wurde nicht gewährt.