Gapyeong (AFP) Tausende Menschen haben am Donnerstag am südkoreanischen Hauptsitz der Vereinigungskirche um den verstorbenen Sektengründer Sun Myung Moon getrauert. Männer in schwarzen Anzügen und Frauen in weißen Kleidern legten in Gapyeong östlich von Seoul Blumen vor einem Altar mit einem riesigen Porträt des Verstorbenen nieder und beteten für Moon. Damit begann eine zehntägige Totenwache für den am Montag verstorbenen Sektenführer, dessen Beerdigung am 15. September stattfinden soll.