New York (AFP) Die Andy-Warhol-Stiftung will ihre gesamte Sammlung von Werken des vor 25 Jahren verstorbenen amerikanischen Pop-Art-Künstlers auflösen. Ein Teil solle versteigert werden, ein weiterer an Museen gehen, teilte die Stiftung am Mittwoch in New York mit. Mit dem über mehrere Jahre geplanten Verkauf wurde demnach das Auktionshaus Christie's betraut. Ein Großteil der Werke seien der breiten Öffentlichkeit noch nicht bekannt, erklärten Stiftung und Christie's weiter.