Charlotte (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat sich überraschend schon am Mittwoch auf dem Parteitag der Demokraten blicken lassen. Er kam am Ende der offiziellen Nominierungsrede seines Vor-Vorgängers Bill Clinton auf die Bühne.

Obama hatte sich bereits seit dem Nachmittag in Charlotte (North Carolina) aufgehalten. Seine offizielle Ansprache ist aber erst für Donnerstag geplant.

Viele im Publikum der prall gefüllten Basketballarena nutzten die Gelegenheit, den gemeinsamen Auftritt der US-Präsidenten Nummer 42 und 44 zu fotografieren. Auch Obamas Ehefrau Michelle war in der Arena. Die Töchter Malia und Sasha sollen am Donnerstag einfliegen.

Website zum Demokraten-Parteitag

Fakten zum Parteitag

Homepage Barack Obama

Region Charlotte, Wirtschaft