Passau (AFP) Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat den Ankauf von Staatsanleihen kriselnder Eurostaaten durch die Europäische Zentralbank (EZB) als "intensivmedizinische Maßnahme" verteidigt. "Die Anleihenkäufe dürfen kein Dauerzustand werden", sagte Bofinger der "Passauer Neuen Presse" (Freitagsausgabe). "Das ist eine intensivmedizinische Maßnahme, die in dieser Situation gerechtfertigt ist."