Mainz (AFP) FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat sich skeptisch zur Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) geäußert, kriselnde Euroländer mit dem unbegrenzten Aufkauf von Staatsanleihen zu stützen. "Es ist schon grenzwertig, was jetzt erfolgt", sagte Brüderle am Freitag zum Abschluss einer Klausurtagung der FDP-Bundestagsfraktion in Mainz. Es müsse im Auge behalten werden, dass die Aufgabe der EZB Geldwertstabilität sei.