Mannheim (AFP) Die Bundeswehr muss einer Soldatin die Kosten für eine künstliche Befruchtung zahlen. Das entschied der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Baden-Württemberg in Mannheim in einem am Freitag bekannt gewordenen Urteil (Az: 2 S 786/12). Voraussetzung sei, dass die Soldatin auf herkömmlichem Weg kein Kind bekommen könne.