Paphos (AFP) Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat Russland und China aufgefordert, im UN-Sicherheitsrat eine gemeinsame Haltung zum blutigen Konflikt in Syrien nicht weiter zu blockieren. "Die Haltung Russlands und Chinas ist sehr kritikwürdig", sagte Westerwelle am Freitag in der zyprischen Stadt Paphos am Rande von Beratungen der EU-Außenminister. "Wir müssen darüber beraten, was die nächsten Schritte sind und auch in der internationalen Gemeinschaft die Staaten überzeugen, die bislang noch bei den Vereinten Nationen im Sicherheitsrat blockieren."