Schönefeld (dpa) - Für den künftigen Hauptstadtflughafen soll heute ein neuer Eröffnungstermin festgelegt werden. Dazu kommt der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft am Vormittag in Schönefeld bei Berlin zu einer Sitzung zusammen.

Im Gespräch ist jetzt, den neuen Schönefelder Flughafen am 27. Oktober 2013 in Betrieb zu nehmen. Nach der Sitzung ist eine Pressekonferenz geplant.

Anfang der Woche wurde bekannt, dass der Flughafen nicht wie geplant am 17. März öffnen kann, weil die Probleme mit der Brandschutzanlage noch lange nicht gelöst sind. Der neue Technikchef Horst Amann soll dem Aufsichtsrat einen neuen Zeitplan für die bereits mehrfach verschobene Eröffnung vorschlagen.

Das Kontrollgremium mit dem Berliner Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) an der Spitze will auch ein neues Finanzierungskonzept beschließen. Die ursprünglichen Kosten von 2,4 Milliarden Euro sind bereits ohne die neuerliche Verzögerung auf bis zu 4,3 Milliarden Euro gestiegen. Davon sind 1,2 Milliarden Euro noch nicht gedeckt. Gesellschafter des Flughafens sind die Länder Berlin und Brandenburg sowie der Bund.

Information der Flughafengesellschaft

Land Brandenburg zum Flughafen