Schönefeld (dpa) - Am künftigen Berliner Hauptstadtflughafen berät der Aufsichtsrat über einen neuen Eröffnungstermin für das von Pannen geplagte Großprojekt. Seit Freitagvormittag sitzen die Mitglieder des Kontrollgremiums in Schönefeld zusammen, um die Einschätzung des neuen Airport-Technikchefs Horst Amann zu hören.

Als möglicher Termin ist der 27. Oktober 2013 im Gespräch - der zuletzt angepeilte 17. März war nicht mehr zu halten. Der Aufsichtsrat muss außerdem über ein Finanzkonzept entscheiden, mit dem die immensen Mehrkosten von aktuell knapp 1,2 Milliarden Euro aufgefangen werden können. Die Sitzung wird voraussichtlich bis zum frühen Abend dauern.

Information der Flughafengesellschaft

Land Brandenburg zum Flughafen