Lissabon (AFP) Der portugiesische Ministerpräsident Pedro Passos Coelho hat weitere Sozialkürzungen angekündigt. Für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft werde es höhere Abgaben für die Sozialversicherung geben, erklärte er am Freitagabend. Dafür würden die Unternehmensabgaben gesenkt, um neue Arbeitsplätze zu schaffen.