Köln (SID) - EM-Rekordchampion Timo Boll hat den deutschen Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf in der Champions League zu einem erfolgreichen Auftakt geführt. Beim 3:1-Erfolg der Rheinländer gegen den polnischen Vertreter Bogoria Grodzisk war der Weltranglistensiebte mit zwei Einzelsiegen der Erfolgsgarant.

Heimsiege in ihren ersten Gruppenspielen feierten auch Ex-Meister TTF Ochsenhausen und Neuling Werder Bremen. Ochsenhausen gewan gegen El Nino Prag 3:1, und Bremen unterstrich durch ein 3:0 gegen den französischen Spitzenklub AS Pontoise Cergy seine Ambitionen. Vizemeister 1. FC Saarbrücken als vierter Bundesligaverein in der Königsklasse greift erst in zwei Wochen in das Geschehen ein.

In Saarbrückens Gruppe bot der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov (Hameln) beim 3:1-Erfolg des russischen Titelverteidigers Fakel Orenburg nur eine mäßige Leistung. In seinen beiden Einzeln verbuchte der Weltranglistenneunte jeweils einen Sieg und eine Niederlage.