Istanbul (AFP) Bei einer Großoffensive der türkischen Armee gegen Kämpfer der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK sind seit Mittwoch mindestens 27 Menschen getötet worden. Unter den Toten seien 26 Rebellen und ein türkischer Soldat, berichtete am Freitag die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Die Armee geht seit zwei Tagen in der Provinz Sirnak im Südosten des Landes mit einer großen Luft- und Bodenoffensive gegen die Rebellen vor.