Berlin (SID) - Der deutsche Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 hat bei der Auslosung zur 50. Europapokalsaison im russischen Tscheljabinsk eine schwierige Gruppe erwischt. Die Hauptstädter treffen in Gruppe D des am 26. September startenden Wettbewerbs unter anderem auf den fünfmaligen Sieger Partizan Belgrad aus Serbien. Zweiter deutscher Teilnehmer an der Königsklasse ist der Bundesliga-Dritte W98/Waspo Hannover, nachdem Vizemeister ASC Duisburg aus finanziellen Gründen auf eine Teilnahme verzichtet hatte.