Istanbul (AFP) Ein mutmaßlicher Selbstmordattentäter hat sich am Dienstag vor einer Polizeiwache der türkischen Metropole Istanbul in die Luft gesprengt. Der Attentäter wurde getötet, vier weitere Menschen wurden schwer verletzt, wie der türkische Nachrichtensender NTV berichtete. Die Polizeiwache in Sultangazi, einem Stadtteil im Nordwesten des europäischen Teils von Istanbul, wurde bei der Explosion schwer beschädigt. Offenbar seien mehrere Menschen durch herabstürzende Gebäudeteile verschüttet worden, berichtete NTV.