San Francisco (AFP) Der US-Technologieriese Microsoft will zum Verkaufsstart seines neuen Tablet-Computers Surface kurzzeitig mehr als 30 zusätzliche Microsoft-Läden eröffnen. Das Unternehmen kündigte am Montag an, zusätzliche Geschäfte in Großstädten in den USA und in Kanada aufzumachen, darunter New York, San Francisco, Vancouver und Toronto. Die sogenannten "Pop-up-Shops" bestehen nur eine sehr kurze Zeit und werden in den USA oft im Weihnachtsgeschäft eröffnet - oder eben, wenn ein Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt bringt.