Berlin (dpa) - Nach der jüngsten Aufklärungspanne beim militärischen Nachrichtendienst MAD fordert Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) eine Abschaffung der Behörde.

«Das gehört jetzt ganz oben auf die politische Agenda», sagte die stellvertretende FDP-Vorsitzende am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. Ihre Partei fordere das schon seit langem. «Nach einer bislang unvorstellbaren Pannenserie der Dienste ist eine grundlegende Reform der deutschen Sicherheitsarchitektur dringender denn je», mahnte sie. «Doppelarbeiten, Reibungsverluste und Informationspannen können nur durch energisches Anpacken abgestellt werden.»