Bengasi (AFP) Bei dem Angriff auf das US-Konsulat in der libyschen Stadt Bengasi ist am Dienstagabend ein US-Bürger getötet worden. Ein weiterer US-Bürger sei an der Hand verletzt worden, sagte der libysche Vize-Innenminister Wanis al-Scharef der Nachrichtenagentur AFP. Bei beiden handele es sich um Beamte des Konsulats. Alle weiteren Mitarbeiter der diplomatischen Vertretung seien in Sicherheit gebracht worden. Unklar war zunächst, ob es sich bei dem Toten um einen Diplomaten handelte.