Québec (dpa) - Tennisspielerin Mona Barthel hat das Viertelfinale beim Hartplatz-Turnier im kanadischen Québec erreicht. Die 22-Jährige aus Neumünster setzte sich mit 6:2, 6:1 gegen Petra Rampre aus Slowenien durch.

«Auch heute bin ich wieder schlecht gestartet und lag 0:2 zurück. Dann fand ich aber ins Spiel und gewann elf Spiele in Folge», schrieb die Weltranglisten-36. nach dem Match auf ihrer Homepage. Ausgeschieden ist dagegen Annika Beck. Die Leverkusenerin verlor gegen die Französin Kristina Mladenovic mit 6:4, 4:6, 3:6.

Barthel war schon beim Erstrundensieg am Tag zuvor gegen die Britin Heather Watson schlecht in die Gänge gekommen. Zudem war sie von Rückenschmerzen gehandicapt und musste sogar während der Begegnung behandelt werden.

Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale bei dem mit 220 000 Dollar dotierten Turnier trifft die in Québec an Nummer drei gesetzte Schleswig-Holsteinerin nun auf Tatjana Malek aus Bad Saulgau oder Barbora Zahlavova-Strycova aus Tschechien.